Die Autostadt entdecken
Bestseller
Foto: Nele Martensen
Foto: Marc-Oliver Schulz
Foto: Marc-Oliver Schulz
Bild: Martensen, Nele
Foto: Jörg Modrow

Wählen Sie zwischen drei unterschiedlichen Touren:

  • einstündiger Überblick
  • zweistündiger Erlebnisrundgang
  • 45-minütige Familienführung
  • Zur Teilnahme wird eine gültige Tages- oder Jahreskarte benötigt.
  • Sprache: deutsch, max. 20 Personen pro Tour

Weitere Informationen

Die Autostadt in Kürze

Orientieren Sie sich innerhalb einer einstündigen Übersichtsführung.

Täglich um 10:00 Uhr, 11:00 Uhr, 12:00 Uhr, 13:00 Uhr und 14:00 Uhr.

Von der KonzernWelt bis zum KundenCenter

Erleben Sie während der zweistündigen Erlebnisführung die Highlights der Autostadt.

Täglich um 11:30 Uhr und 14:30 Uhr.

Immer wieder sonntags...

... bieten wir Ihnen als Familie die 45-minütige Familienführung zum Vorzugspreis von 6 Euro pro Familie an. Sie erhalten einen Überblick über die Angebote, die speziell für die jungen Gäste attraktiv sind.

Sonntags um 11:00 Uhr, 13:00 Uhr und 14:00 Uhr.

Auf Anfrage werden die Führungen in unterschiedlichen Sprachen angeboten. Eine Übersicht darüber erhalten Sie hier.

11 Bewertungen
Gesamtbewertung
Preis/ Leistung
Spaßfaktor
Ein gelungenes Konzept
Gesamtbewertung
Preis/ Leistung
Spaßfaktor
Wir waren fast 2 Tage in der Autostadt. Am ersten Tag haben wir das Gelände und die einzelnen Ausstellungen besucht. Die Architektur und das Gelände sind beeindruckend. Wir hätten uns eine etwas übersichtlicheren Überblick als Karte gewünscht, z.B. könnte man die Zahlen der einzelnen Objekte , auf der Karte; auch an den Gebäuden machen, so gäbe es eine bessere Orientierungshilfe. Am zweiten Tag haben wir den Gelände Parcours gebucht.
von Bernd Schmitz am 09.06.2019
Turmfahrt sehr zu empfehlen
Gesamtbewertung
Preis/ Leistung
Spaßfaktor
Turmfahrt lohnt sich sehr, sollte aber frühzeitig gebucht werden
von Stefan Kriso am 02.06.2019
Enttäuscht
Gesamtbewertung
Preis/ Leistung
Spaßfaktor
Zunächst einmal muss ich anmerken, dass ich die 2stündige Tour durch die Autowelt für 11 Euro je Person gebucht hatte. Die Buchung an und für sich war problemlos. Auch die Erinnerungsmail bzw. -SMS fand ich gut. Gestutzt habe ich allerdings gleich zu Anfang, dass ich zusätzlich Parkgebühren zahlen sollte. Zwar als Besucher der Tour reduziert; aber dennoch 3 Euro. Die nächste Überraschung war dann am Service Desk. Der Herr offerierte mir, dass ich zu den 11 Euro nochmals 15 Euro Eintritt pro Person zu zahlen hätte, insgesamt also für 2 Personen über 50 Euro! Da musste einem ja ganz schön was geboten werden! Umso enttäuschter war ich dann von der Führung. Das war halt ein Rundgang über das Gelände, den wir durchaus auch alleine hätten machen können. Einzig der Film, der schon fast 20 Minuten von den 2 Stunden beanspruchte, war noch am informativsten. Ach ja: Und dass in den kleinen selbstfahrenden Fahrzeugen die Nummernschilder transportiert werden. Das wars dann aber auch schon. Anzumerken sei noch, dass die Führerin ganz schön überheblich rüberkam, was an ein paar bestimmten Situationen festzumachen war. (Das übrige Personal hat uns im übrigen immer freundlich empfangen bzw. bedient!) Die Autostadt selbst war größtenteils sehr übersichtlich, was die Gebäude der einzelnen verschiedenen Automarken anging. 3 Autos höchstens pro Gebäude und die in einer Ausstattung, die sich wohl ‚jeder leisten kann‘, um auch einen Wow-Effekt zu haben. Gespannt waren wir auf die Vorführung des Lamborghini - und wurden wieder enttäuscht! Groß angekündigt, dass es jetzt laut werden würde, warteten wir auf ohrenbetäubenden Lärm. Doch außer etwas Nebelbildung und eines simulierten Luftzuges passierte nichts!!! Einzig das Zeithaus war wirklich sehenswert. Und für kleinere Kinder gab es sicherlich das ein oder andere Angebot, das ganz nett war. Ob man die Zwerge allerdings vor einen Bildschirm setzen muss, sei auch fraglich. Aber da will ich nicht päpstlicher als der Papst sein; es gab ja auch Mitmachaktivitäten. Vermisst habe ich insgesamt eigentlich einen Blick hinter die Kulissen bzw. in die Produktion. Für die Autostadt an und für sich braucht es jedenfalls keine Führung. Schmunzeln ließ mich, dass man für die Turmfahrt auch nochmal 8 Euro pro Person hätte zahlen müssen. Naja, so eine Autostadt will halt auch bezahlt werden! Anmerken möchte ich noch, dass ich schon einmal das VW-Werk in Emden besucht habe. Hier wurde eine kostenlose (!) Führung angeboten, die um ein Vielfaches interessanter war und wesentlich mehr Hintergrundwissen zu VW vermittelte. Weiterempfehlen werde ich die Autostadt nur bedingt; die Tour jedenfalls nicht.
von Manuela Scheler-Eckstein am 13.05.2019
4.55/11
ab
6,00 €
Wunschtermin auswählen und Erlebnis buchen.